ooo
Natur- und Vogelschutzverein Oberentfelden
Natur- und Vogelschutzverein Oberentfelden Protokoll der 91. Generalversammlung Samstag, 19. Juni 2021, 14.00 Uhr beim Waldhaus Berg, Oberentfelden Traktanden: 1. Begrüssung 2. Wahl Tagespräsident 3. Protokoll der GV 2019 4. Kassenbericht und Décharge-Erteilung 2019/2020 5. Jahresbeitrag 2022 6. Jahresberichte der Präsidentin 2019/2020 7. Verabschiedungen / Wahlen 8. Jahresprogramm 2021 9. Anträge 10. Verschiedenes 1. Begrüssung Die Präsidentin Daniela Härdi begrüsst die Anwesenden. Gemäss Präsenzliste (siehe Anhang 1) sind 19 Personen anwesend, darunter der Ehrenpräsident Alfred Lüscher und die Ehrenmitglieder Paul Ryser und Hans Utz. Fünf Mitglieder haben sich entschuldigt. Daniela Härdi erwähnt den rechtzeitigen Versand der GV-Einladung mit der Traktandenliste. Zu letzterer werden von den Anwesenden keine Änderungen gewünscht. Im Jahr 2020 fand wegen der Corona-Pandemie keine GV statt. Aus diesem Grund werden an der heutigen GV die Kassen- und Jahresberichte für beide Jahre 2019 und 2020 behandelt. 2. Wahl Tagespräsident Zum Tagespräsidenten wird mit Applaus das Ehrenmitglied Hans Utz gewählt. 3. Protokoll der GV 2019 Das Protokoll ist auf der Homepage aufgeschaltet und liegt an der GV in Papierform auf. Es wird einstimmig genehmigt. Daniela Härdi dankt dem Verfasser Christoph Kümin für die Erstellung des Protokolls 4. Kassenbericht und Décharge-Erteilung. Kassier André Dössegger erläutert die Rechnung 2019. Das Vereinsvermögen beträgt per Ende 2019 CHF 14'730.37. Es wurde ein Gewinn von CHF 142.12 erzielt. Auf Antrag der Rechnungsrevisoren genehmigt die Versammlung die Jahresrechnung 2019 einstimmig Das Vorgehen wiederholt sich bezüglich der Rechnung 2020. Das Vereinsvermögen beträgt per Ende 2019 CHF 15'365.54 und es wurde ein Gewinn von CHF 635.17 erzielt. Zu beachten bei dieser Rechnung ist, dass wegen der Pandemie der Verein nur wenige Anlässe durchführen konnte, was sich positiv auf den Rechnungserfolg auswirkte. Die Versammlung genehmigt auf Antrag der Rechnungsrevisoren auch die Jahresrechnung 2020 einstimmig. Daniela Härdi dankt dem Kassier André Dössegger und den beiden Rechnungsrevisoren Marianne Fuchs und Giovanni Patanè für ihre Arbeit. 5. Jahresbeitrag 2022 Auf Antrag des Vorstandes beschliesst die Versammlung, den Jahresbeitrag für das Jahr 2022 unverändert bei CHF 30.00 zu belassen. 6. Jahresbericht der Präsidentin Daniela Härdi verliest ihren Jahresbericht 2019 (siehe Anhang 2). Der Jahresbericht wird von der Versammlung einstimmig genehmigt. Anschliessend verliest sie den Jahresbericht 2020 (siehe Anhang 3). Auch dieser Jahresbericht wird von der Versammlung einstimmig genehmigt. Daniela Härdi dankt allen Vereinsmitgliedern, dem Vorstand und unserem Webmaster Silvio Adler für die in den vergangenen beiden Vereinsjahren geleistete Arbeit. 7. Verabschiedungen/Wahlen Auf die GV 2021 tritt Christoph Kümin aus dem Vorstand zurück. Seine Tätigkeit wird von Daniela Härdi verdankt. Sie schlägt als Ersatz Daniela Corrodi vor, welche seit ein paar Jahren in Oberentfelden am Batlimattweg wohnt und früher als Rangerin in einem Naturschutzgebiet gearbeitet hat. Leider kann sie an der heutigen GV nicht persönlich anwesend sein. Hans Utz als Tagespräsident führt in einer ersten Phase die Wiederwahl der verbleibenden Mitglieder des Vorstandes (Daniela Härdi, Brigitta Scheuber und André Dössegger) durch. Anschliessend wird Daniela Corrodi in den Vorstand gewählt und schliesslich Daniela Härdi als Präsidentin bestätigt. Alle Wahlen erfolgen einstimmig. 8. Jahresprogramm 2021 Daniela Härdi stellt das Programm für das Vereinsjahr 2021 vor. Die Vereinsreise fand bereits vor einer Woche statt. Ausführlich orientiert sie über den geplanten Familienanlass am 16. Oktober 2021 betreffend Nistkastenbau mit der Bevölkerung. Das im Anhang 4 beiliegende Jahresprogramm wird von der Versammlung einstimmig genehmigt. 9. Anträge Daniela Härdi stellt das Programm eines möglichen für die Bevölkerung offenen Promotion- Ausfluges mit einem Car zum Klingnauer Stausee vor. Christoph Kümin hat diesbezüglich einmal ein Konzept erstellt und durchgerechnet und ist auf Kosten von fast CHF 3'000 gekommen. Auch er erläutert das Programm und insbesondere die Kosten. Jetzt möchte der Vorstand wissen, was die Mitglieder von so einem Anlass halten. Erwartungsgemäss löst das Konzept wegen der sehr hohen Kosten bei der Versammlung keine Begeisterung aus und wird begraben. Anträge von den Mitgliedern sind keine eingegangen. 10. Verschiedenes a) Daniela Härdi orientiert über die erfolgten Vorbereitungen für das Entenfest und lobt die gute Zusammenarbeit mit der Cevi und dem NVV Unterentfelden. Hier besteht eine Vorarbeit für das nächste Entenfest, sollte man es dannzumal gleich machen wollen wie für 2020 geplant. b) Das Materiallager in der BZU musste geräumt werden. Das Material wurde neu beim Werkhof eingelagert, ausser das Nistkastenmaterial, welches bei Daniela Härdi privat lagert. c) An unseren Verein ist eine Anfrage von WaldAargau betreffend Mitwirkung bei einer Jubiläumsveranstaltung nächstes Jahr in Unterentfelden eingegangen. Wie diese Mitwirkung aussehen würde, ist im Detail noch nicht definiert. 7 Mitglieder wären dafür, dort mitzumachen; ein Gegenmehr wird nicht erhoben. Hans Utz findet, dass das ein besserer und billigerer Promotionsanlass wäre als die vorgestellte Carreise zum Klingnauer Stausee. Ruth Härdi erklärt ihre Bereitschaft zur Mitarbeit bei diesem WaldAargau-Anlass. d) Paul Ryser bemängelt die Verlandung der Weiher. Christoph Kümin als Mitglied der gemeinderätlichen Naturschutzkommission erläutert, dass er beim Chef der NSK, Gemeinderat Kevin Friker, bereits Antrag gestellt hat, dass 2022 der grosse Schürlifeldweiher saniert werde. e) Paul Ryser lobt den guten Zustand der Nistkästen. Daniela Härdi gibt das Lob weiter an Hans Utz, der bis vor kurzem für die Nistkästen zuständig war und diese mit solidem Material gefertigt hat, was sich nun eben positiv auswirkt. f) Paul Ryser fragt, ob im Wallenland nicht eine Sitzbank aufgestellt werden könnte. Christoph Kümin wird diesbezüglich beim Chef des Bauamtes, Christian Bigler, nachfragen. g) Daniela Härdi dankt den Vorstandsmitgliedern und dem Webmaster Silvio Adler für ihre tatkräftige Unterstützung und schliesst die 91. Generalversammlung um 15.20 Uhr. Oberentfelden, Juni 2021 Der Aktuar: Christoph Kümin
zurück zum Jahresprogramm zum Jahresprogramm zum Jahresprogramm